Istanbul (AFP) Eine niederländische Journalistin, die in der Türkei wegen des Vorwurfs der Verbreitung von Terror-Propaganda vor Gericht stand, ist freigesprochen worden. "Freispruch!", teilte die Korrespondentin Frederike Geerdink am Montag per Twitter aus dem Gericht im südostanatolischen Diyarbakir mit. Die Staatsanwaltschaft hatte Geerdink vorgehalten, Propaganda für die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) verbreitet zu haben. Gleich zu Beginn des Verfahrens hatte die Anklagebehörde jedoch selbst auf Freispruch plädiert.