Los Angeles (AFP) US-Schauspieler Robert Downey Jr. hat bei den diesjährigen MTV Movie Awards allen die Show gestohlen. Der 50-Jährige erhielt am Sonntag (Ortszeit) den "Generations"-Preis aus der Hand seiner Hollywoodkollegen Scarlett Johansson, Mark Ruffalo, Jeremy Renner und Chris Hemsworth. "In den 34 Jahren, die es MTV gibt, bin ich erwachsen geworden, habe ich gekämpft, bin gescheitert", beschrieb der Star, der in der Vergangenheit immer wieder mit Drogenexzessen Schlagzeilen gemacht hatte, seinen Werdegang.