Berlin (AFP) Mit einer Gedenkveranstaltung ist am Sonntag an die Befreiung des früheren Konzentrationslagers Ravensbrück vor 70 Jahren erinnert worden. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) sagte bei der Feierstunde in der Gedenkstätte im nördlichen Brandenburg, das Lager stehe "für die schlimmsten Persönlichkeitszerstörungen". Die Vergangenheit sei eine Mahnung für die nachfolgenden Generationen. Die Menschen seien verantwortlich dafür, was sie tun und was sie zulassen. "Verantwortung heißt: Wir dürfen nicht schweigen", fügte sie mit Blick auf jüngste Fälle von Antisemitismus und Fremdenhass hinzu.