Helsinki (AFP) In Finnland hat am Sonntagmorgen die Parlamentswahl begonnen. Die Wahllokale öffneten um 08.00 Uhr (MESZ). Laut Umfragen deutet sich ein Regierungswechsel an. Das Mehrparteienbündnis unter Führung des konservativen Ministerpräsidenten Alexander Stubb steht wegen der Wirtschaftskrise in Finnland in der Kritik. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 9,2 Prozent, dies ist die höchste Rate seit 2003.