Hannover (dpa) - Die Zukunft von Trainer Tayfun Korkut bei Hannover 96 ist nach der 0:4-Niederlage in Leverkusen offenbar ungewiss. Der Coach soll trotz der 13. sieglosen Partie in Serie heute das Training des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligaclubs leiten. Das habe der Verein nach Angaben der "Bild-Zeitung" bestätigt. Andererseits verstärken sich die Gerüchte, dass Vereinspräsident Martin Kind von seiner Jobgarantie für Korkut abrücken könnte. Als mögliche Nachfolger nannte die "Neue Presse" den früheren 96-Coach Mirko Slomka und den A-Junioren-Trainer Daniel Stendel.