Luxemburg (AFP) Nach den jüngsten Flüchtlingstragödien im Mittelmeer hat sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für einen Ausbau der Seenotrettung ausgesprochen. "Die Seenotrettung muss erheblich verbessert werden", sagte de Maizière vor einem gemeinsamen Krisentreffen der EU-Außen- und Innenminister am Montag zur Flüchtlingsfrage in Luxemburg. "Sie muss schnell organisiert und europäisch finanziert werden."