Oldenburg (AFP) Im Fall des wahrscheinlich für rund 30 Patientenmorde verantwortlichen ehemaligen Krankenpflegers Niels H. hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück Anklage gegen einen früheren Staatsanwalt wegen Strafvereitlung im Amt und Rechtsbeugung erhoben. Wie die niedersächsische Behörde am Montag mitteilte, soll der zeitweise für die Vorgänge zuständige Mitarbeiter in den Jahren 2011 und 2012 trotz entsprechender Hinweise keine weiteren Untersuchungen veranlasst haben. Er arbeitet demnach inzwischen nicht mehr als Staatsanwalt. Über die Zulassung der Anklage muss nun zunächst Landgericht Oldenburg entscheiden.