Bonn (SID) - Ratiopharm Ulm hat die Play-offs der Basketball-Bundesliga mit einem hart erkämpften Auswärtssieg gegen die Telekom Baskets Bonn eröffnet. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath setzte sich dank einer furiosen Aufholjagd mit 75:73 (36:39) durch. Spiel zwei der best-of-five-Serie findet am Samstag in Ulm statt, dann greifen auch die übrigen sechs Viertelfinalisten in das Geschehen ein.

Vier Minuten vor Schluss lag Bonn noch scheinbar komfortabel mit 69:57 in Führung, dann drehte Ulm auf und hatte im Schlussspurt die Nase vorn. Bei den Baskets war Ryan Brooks mit 14 Punkten bester Werfer einer ausgeglichenen Mannschaft. Bei den Gästen avancierte Center Tim Ohlbrecht mit 16 Zählern zum Matchwinner.