Bad Langensalza (SID) - Die Auswirkungen des Bahn-Streiks hatten am Mittwochabend auch Folgen für die Handball-Bundesliga der Frauen. Weil der Mannschaftsbus des VfL Oldenburg auf überfüllten Straßen im Stau feststeckte, begann das Gastspiel der Niedersachsen beim Thüringer SC am Mittwochabend erst mit über einstündiger Verspätung um 20.45 Uhr. 

Auf dem Weg zur Halle in Bad Langensalza sei man in "diverse lange Staus" gekommen, teilte der VfB mit. Unter anderem habe der Bus bei Seesen für mehr als eineinhalb Stunden still gestanden. Gastgeber Thüringer HC zeigte sich jedoch verständnisvoll und stimmte einer späteren Anwurfzeit zu.