Washington (AFP) Die größte Erdölraffinerie des Irak ist nach US-Angaben erneut von der Einnahme durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bedroht. IS-Kämpfer seien bereits auf das Gelände der Baidschi-Raffinerie rund 200 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bagdad vorgedrungen, teilte das Verteidigungsministerium in Washington am Mittwoch mit. Derzeit sei unklar, ob die irakischen Regierungstruppen die Einrichtung trotz der Luftunterstützung durch US-Kampfjets verteidigen könnten.