Erfurt (AFP) Mehr als ein Jahr nach dem Überfall von Rechtsextremen auf eine Kirmesfeier im thüringischen Ballstädt hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen 15 Tatverdächtige erhoben. Den 14 Männern zwischen 20 und 39 Jahren und einer 32-jährigen Frau wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft Erfurt am Montag mitteilte. Sie sollen im Februar vergangenen Jahres eine Feier des ortsansässigen Kirmesvereins gestürmt und elf Menschen zum Teil erheblich verletzt haben.