Leipzig (AFP) Nach Verkehrsverstößen müssen Motorrad-Halter gegebenenfalls eine längere Fahrtenbuchauflage hinnehmen als Autofahrer. Das ist dann zulässig, wenn das Motorrad nur saisonal genutzt wird, wie am Donnerstag das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied. Denn während dieser Zeit laufe die Auflage leer. (Az: 3 C 13.14)