Dortmund (SID) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund treibt seine Planungen für die erste Saison unter Trainer Thomas Tuchel weiter voran. Der DFB-Pokalfinalist hat sich angeblich die Dienste von Ausnahmetalent Julian Weigl (19) von Zweitligist 1860 München gesichert. Das berichtet die Bild-Zeitung. Eine Bestätigung des Transfers durch die beteiligten Klubs steht noch aus.

Mittelfeldspieler Weigl soll von einer Ausstiegsklausel in seinem noch bis 2017 laufenden Vertrag Gebrauch gemacht haben, die ihm einen Wechsel für die festgeschriebene Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro erlaubt. An dem Youngster sollen unter anderem auch Inter Mailand und Tottenham Hotspur interessiert gewesen sein.

Bevor Weigl seinen Dienst beim BVB aufnimmt, wird er mit den Löwen noch die Zweitliga-Relegation gegen Drittligist Holstein Kiel mit dem Hinspiel am Freitag (20.30 Uhr/BR und NDR) bestreiten (Rückspiel am 2. Juni) sowie an der U20-WM in Neuseeland (30. Mai bis 20. Juni) teilnehmen. Weigl hat für die Löwen seit seinem Profidebüt im Februar 2014 38 Spiele in der 2. Liga bestritten und war zwischenzeitlich sogar Kapitän.