Zürich (dpa) - UEFA-Präsident Michel Platini hat für den Fall eines Wahlsiegs von FIFA-Chef Joseph Blatter einen Rückzug der europäischen Mannschaften aus allen FIFA-Wettbewerben nicht ausgeschlossen. Bei einer Sondersitzung rund um das Champions-League-Finale in Berlin werde man in der kommenden Woche "alle Möglichkeiten ins Auge fassen". Einen WM-Boykott wollte er nicht ankündigen, es werde aber "demokratische Entscheidungen" der Landesverbände geben. Eine weitere Option sei ein kollektiver Austritt der europäischen Mitglieder aus dem FIFA-Exekutivkomitee.