Berlin (AFP) Angesichts der sich zuspitzenden Schuldenkrise Athens hat Bundesbankvorstand Andreas Dombret die griechische Regierung zu raschem Handeln aufgefordert: "Die griechische Regierung täte gut daran, schnell zu handeln - für die griechischen Banken ist es nämlich fünf vor zwölf", sagte Dombret der "Bild"-Zeitung vom Montag. Die Lage  dort habe sich seit Beginn des Jahres "deutlich verschlechtert". Allerdings gehe die Europäische Zentralbank (EZB) nach wie vor von der Solvenz der griechischen Banken aus.