München (AFP) Die Gegner des am Sonntag beginnenden G-7-Gipfels im bayerischen Schloss Elmau haben Klage gegen Beschränkungen bei einem geplanten Sternmarsch zum Tagungshotel eingereicht. Wie ein Sprecher des Protestbündnisses "Stop G7" am Montag auf Anfrage sagte, wurde die Klage beim Verwaltungsgericht München eingereicht. Vom Gericht sei eine zeitnahe Entscheidung zugesagt worden. Den Angaben des Bündnisses zufolge untersagte das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen zentrale Elemente des Sternmarsches.