Gütersloh (AFP) Trotz Fachkräftemangels tut sich die Pflegebranche in Deutschland schwer mit der gezielten Anwerbung von qualifizierte Mitarbeitern im Ausland. Nur ein Sechstel der Pflegebetriebe bemühte sich bislang um Rekrutierung von Fachkräften im Ausland, wie aus einer am Montag in Gütersloh veröffentlichten Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht. Die Pflegeunternehmen wünschen sich demnach vor allem einen Abbau rechtlicher Hürden bei der Anwerbung, bessere Angebote bei Sprach- und Integrationskursen und mehr Informationsmöglichkeiten über Bewerber.