Gaza (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Besuch im Gazastreifen rasche Hilfe für die Menschen in dem schmalen Küstenstreifen gefordert. Die Lage in dem Palästinensergebiet am Mittelmeer sei "katastrophal", sagte Steinmeier. "Wir können nicht warten mit der Verbesserung der Lebensverhältnisse, bis die Gespräche über eine Zwei-Staaten-Lösung wieder in Gang gekommen sind", sagte er. In Gaza besuchte Steinmeier eine Mädchenschule der UN. Fast ein Jahr nach dem jüngsten Krieg mit mehr als 2200 Toten leidet die Bevölkerung des Palästinensergebiets noch schwer unter den Folgen.