Moskau (AFP) Angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise in Russland müssen drei weitere Banken in dem Land dicht machen. Der Metrobank, der OPM-Bank und der Sibneftebank seien die Lizenzen entzogen worden, teilte die russische Zentralbank am Montag mit. Die drei mittelgroßen Kreditinstitute hätten eine "hochriskante" Finanzpolitik verfolgt und damit ihr Kapital auf inakzeptable Weise gefährdet. Die Einlagen der betroffenen Kunden sind demnach bis zu einer Höhe von 1,4 Millionen Rubel (24.000 Euro) geschützt.