Berlin (dpa) - Der Schauspieler Arnold Schwarzenegger hat sich über die Amokfahrt eines 26-Jährigen in seiner österreichischen Heimat entsetzt gezeigt. "Was gestern in Graz passiert ist, ist unsäglich traurig, weil Menschen ihr Leben verloren haben oder verletzt wurden", sagte Schwarzenegger der Deutschen Presse-Agentur. "Wir müssen alle zusammenarbeiten, um psychische Krankheiten besser zu erkennen." Schwarzenegger ist zur Europapremiere des fünften Films der "Terminator"-Reihe heute Abend zu Gast in Berlin.