Leipzig (AFP) Nach Angriffen auf Unterstützer der Asylbewerberunterkunft im sächsischen Freital ermittelt die Polizei gegen vier Tatverdächtige. Den beiden Hauptverdächtigen werde versuchte gefährliche Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung vorgeworfen, sagte eine Sprecherin des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) am Freitag. Gegen die zwei anderen werde wegen Beihilfe ermittelt. Alle stammen demnach aus dem Raum Dresden. Es habe auch Durchsuchungen gegeben, sagte die Sprecherin, ohne zunächst weitere Details zu nennen.