Chisinau (AFP) Bei der zweiten Runde der Kommunalwahlen in Moldau ist der proeuropäische Kandidat Dorin Schirtoaca erneut zum Bürgermeister der Hauptstadt Chisinau gewählt worden und hat sich damit ein drittes Mandat gesichert. Der Liberale Schirtoaca gewann die Stichwahl vom Sonntag nach Angaben der Wahlkommission vom Montag mit 53,5 Prozent gegen die prorussische Kandidatin Sinaida Greceanii von den Sozialisten, die auf 46,5 Prozent der Stimmen kam.