Moskau (AFP) Der frühere russische Ministerpräsident und Geheimdienstchef Jewgeni Primakow ist am Montag in Moskau mit einem Staatsbegräbnis beigesetzt worden. Präsident Wladimir Putin und andere Würdenträger erwiesen dem am Freitag im Alter von 85 Jahren verstorbenen Politiker die letzte Ehre. "Ohne Zweifel war er ein großer Bürger unseres Landes", sagte Putin, nachdem er Blumen am Sarg Primakows niedergelegt hatte, der im Haus der Gewerkschaften aufgebahrt war. Bereits Lenin und Stalin waren dort aufgebahrt worden.