Belgrad (AFP) Als Geste der Aussöhnung will der serbische Ministerpräsident Aleksandar Vucic an der Gedenkfeier zum 20. Jahrestag des Massakers in Srebrenica teilnehmen. Er wolle sich am Samstag in der bosnischen Stadt vor den Opfern "verneigen", sagte Vucic am Dienstagabend in Belgrad. Er stufte das Massaker an etwa 8000 Muslimen am Ende des Bosnien-Kriegs aber erneut als Tat einzelner Verbrecher ein.