Ufa (dpa) - Angesichts der Konfrontation mit dem Westen treibt Russland bei einem Doppelgipfel in Ufa seine Bündnisse mit China, Indien, Brasilien und anderen Staaten voran. In der russischen Stadt trafen unter anderem Chinas Staatschef Xi Jinping und Indiens Premier Narenda Modi ein. Kremlchef Wladimir Putin lud als Gastgeber zunächst zum Gipfel der aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika - kurz Brics - ein. Übermorgen schließt sich nahtlos der Gipfel der Shanghaier Kooperationsorganisation an.