Istanbul (AFP) Der Chef der türkischen Nationalisten hat mit einer kruden Begründung Verständnis für einen Angriff rechter Demonstranten auf Touristen in Istanbul gezeigt. Junge Leute ließen sich leicht zu solchen Aktionen hinreißen, sagte Devlet Bahceli der Zeitung "Hürriyet" vom Mittwoch. Am vergangenen Sonntag hatten Demonstranten, die gegen Chinas Politik gegenüber der muslimischen Minderheit der Uiguren protestierten, eine Gruppe Touristen aus Korea angegriffen, weil sie diese für Chinesen hielten. Bahceli sagte dazu, ein Koreaner und ein Chinese seien nur schwer voneinander zu unterscheiden, weil beide "Schlitzaugen" hätten.