Brüssel(dpa) - Die Geldgeber-Institutionen haben ihre Einschätzung der griechischen Reformvorschläge an die Euro-Finanzminister geschickt. "Bewertung der Institutionen (...) erhalten", schrieb der Sprecher von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem bei Twitter. Vorher hieß es schon aus EU-Kreisen, dass die Geldgeber aus EU-Kommission, IWF und Europäischer Zentralbank im Grundsatz mit den Athener Spar- und Reformplänen zufrieden sind. Die Euro-Finanzminister werden sich um 15.00 Uhr in Brüssel zu einer Krisensitzung treffen.