Warschau (AFP) Mit seiner Unterschrift hat Polens scheidender Präsident Bronislaw Komorowski am Mittwoch ein Gesetz zur künstlichen Befruchtung in Kraft gesetzt, das in dem Land erstmals einen Rechtsrahmen für die Praxis schafft. "Dieses Gesetz wird von der großen Mehrheit der Polen erwartet, darum habe ich es unterzeichnet", erklärte Komorowski, der am 6. August sein Amt an den Konservativen Andrzej Duda übergibt. Bisher gab es keine rechtliche Regelung für die Praxis, die in Polen weit verbreitet ist. Rund eineinhalb Millionen Paare in Polen können nicht auf natürlichem Weg Kinder bekommen.