Krefeld (dpa) - Nach der Explosion in einem Krefelder Chemiepark wird niemand mehr vermisst. Das sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Feuerwehr war zunächst von fünf Vermissten ausgegangen. Auf dem Gelände am Rhein war ein Stickstofftank explodiert und ein Teil eines Produktionsgebäudes eingestürzt. Nach Angaben des Betreibers wurden zehn Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer.