Bielefeld (dpa) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat die erste Hürde im DFB-Pokal trotz denkwürdiger Begleitumstände gemeistert. Einen Tag nach den Schüssen auf den Mannschaftsbus zog das Team von Trainer Pal Dardai dank eines 2:0-Erfolgs in die 2. Runde ein. Damit revanchierten sich die Berliner für das frühe Pokal-Aus an gleicher Stätte rund zehn Monate zuvor. In der Schüco-Arena sorgten Salomon Kalou und Neuzugang Vladimir Darida für den Sieg der Gäste.