Bakuba (AFP) Bei drei Bombenexplosionen in der ostirakischen Provinz Dijala sind am Montag mindestens 33 Menschen getötet worden. Bei zwei Anschlägen habe es sich um Selbstmordattentate gehandelt, teilten Polizei und Rettungskräfte mit. Der schwerste Anschlag richtete sich den Angaben zufolge gegen einen Markt, dabei wurden mindestens 20 Menschen getötet.