Aachen (AFP) Ein Konsortium aus Firmen und Forschungsinstituten hat am Mittwoch in Aachen mit dem Aufbau eines neuartigen Batterie-Großspeichers für Strom begonnen. Das Projekt namens M5BAT verbinde unterschiedliche Batterietypen mit sekunden-, minuten- sowie stundenlangen Kapazitäten zur Stromspeicherung zu einem flexiblen System, teilten die Aachener Hochschule RWTH, der Energiekonzern Eon und weitere an dem Bau beteiligte Unternehmen in Aachen mit.