Istanbul (AFP) Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Fortsetzung der derzeitigen Militäraktionen gegen die kurdische Rebellengruppe PKK angekündigt. In einer vom Fernsehen übertragenen Rede in Ankara sagte Erdogan am Mittwoch, der Friedensprozess zwischen dem türkischen Staat und den Kurden liege auf Eis. Der Kampf gegen die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) werde "mit Entschlossenheit" weitergehen. Die PKK greift derzeit fast täglich türkische Soldaten und Polizisten an, während die türkische Armee die Stellungen der Kurdenrebellen bombardiert.