Berlin (dpa) - Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland wird 2015 den bisherigen Höchststand aus den 90er Jahren bei weitem übersteigen. Der Bund hebt seine Flüchtlingsprognose voraussichtlich drastisch an, wie das "Handelsblatt" aus Regierungskreisen berichtet. Demnach könnten dieses Jahr 650 000, womöglich sogar 750 000 Asylbewerber nach Deutschland kommen. Bislang hatte das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mit rund 450 000 Asylanträgen gerechnet. Bundesinnenminister Thomas de Maizière will die neue Prognose morgen in Berlin vorstellen.