Düsseldorf (dpa) - Es ist einer der ältesten Verkaufstricks: zu behaupten, die Ware sei knapp. Vor allem auf vielen Online-Seiten wird so Druck gemacht. Ein NDR-Team konnte zahlreiche Artikel, die beim Versandhändler Zalando mit dem Hinweis "3 Artikel verfügbar" ausgewiesen waren, jedoch noch mehrmals bestellen. Der Wettbewerbsverband hat Zalando eine Abmahnung geschickt - wegen Irreführung des Verbrauchers. Zalando hat nach eigenen Angaben die Daten auf der Website mittlerweile korrigiert.