Heidelberg (AFP) Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) sieht wichtige Weichen gestellt, damit im Winter keine Flüchtlinge in Deutschland in Zelten hausen müssen. Sie habe bereits Ende des letzten Jahres das Baugesetzbuch geändert, sagte Hendricks der "Rhein-Neckar-Zeitung" aus Heidelberg (Mittwochausgabe). "Damit ist es leichter geworden, Bürohäuser in Wohngebäude umzuwidmen, Heime auf Flächen zu errichten, die an einen bebauten Ortsteil anschließen und in Ausnahmen auch in Gewerbegebieten Unterkünfte zu bauen."