Berlin (AFP) Deutschland beteiligt sich am Aufbau der von China initiierten Asiatischen Investitionsbank. Das Kabinett beschloss am Mittwoch, einen Anteil von 4,5 Milliarden Dollar (knapp vier Milliarden Euro) an der Bank zu übernehmen, wie das Bundesfinanzministerium mitteilte. Deutschland werde damit der viertgrößte Anteilseigner nach China, Indien und Russland.