Gelsenkirchen (SID) - Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes ist früher als geplant am Mittwoch ins Mannschaftstraining des Bundesligisten Schalke 04 zurückgekehrt. Das gab der Klub via Twitter bekannt. Zunächst war Trainer André Breitenreiter noch davon ausgegangen, dass der Schalker Kapitän nach seinem schweren Innenbandteilabriss bis Mitte September individuelle Einheiten absolvieren müsse.

Höwedes hatte Mitte Mai im Bundesliga-Spiel gegen Breitenreiters damaligen Klub SC Paderborn eine komplexe Verletzung im linken Sprunggelenk mit einer fast kompletten Ruptur des Innenbandes, einer Teilruptur der Syndesmose, einer Kapselverletzung und einem Knochenödem erlitten. 

Daraufhin war dem 27-Jährigen zunächst für zwei Wochen ein Gipsverband angelegt worden. Hoffnungen auf ein Comeback des Abwehrspielers schon zum Saisonauftakt hatten sich im Laufe der Vorbereitung aufgrund des schleppenden Heilungsverlaufes zerschlagen.