Paris (AFP) Frankreichs sozialistische Regierung will das Arbeitsrecht lockern. Premierminister Manuel Valls kündigte am Mittwoch in Paris eine Reform des Arbeitsrechts an, mit der Vereinbarungen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften im Vergleich zu den gesetzlichen Vorgaben aufgewertet werden sollen. Das Arbeitsrecht sei "zu komplex, manchmal sogar unverständlich" geworden, sagte Valls. Die Reform solle "vor dem Sommer" des kommenden Jahres durchs Parlament.