Frankfurt/Main (dpa) - Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat ihren Streik bei der Lufthansa vorzeitig abgebrochen - und reagiert damit auf das Urteil des hessischen Landesarbeitsgerichts. Das hatte den Streik für rechtswidrig erklärt. Die Lufthansa kehrt aber erst morgen zu ihrem normalen Flugplan zurück - um sicher zu gehen, dass dann auch alles läuft. Heute könnten die Crews nicht mehr rechtzeitig zusammengeholt werden. Es bleibe damit dabei, dass 1.000 Flüge ausfallen - von insgesamt 1520 geplanten Flügen.