Kiew (AFP) Trotz einer im Moment vergleichsweisen Ruhe im Osten der Ukraine ist dort am Mittwoch ein ukrainischer Soldat getötet worden. Am frühen Mittwochmorgen hätten prorussische Rebellen versucht, die ukrainische Verteidigungslinie in der Region von Stanitschno-Lugansk zu durchbrechen, teilte ein ukrainischer Armeesprecher in Kiew mit. Bei den anschließenden Gefechten sei ein ukrainischer Soldat getötet worden, die Rebellen hätten sich schließlich zurückgezogen.