Berlin (SID) - Sportdirektor Mithat Demirel verlässt Basketball-Bundesligist Alba Berlin. Der frühere deutsche Nationalspieler gibt seinen Posten nach fünf Jahren auf und wechselt zum türkischen Erstligisten Darüssafaka Dogus Basketbol.

"Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, denn Alba ist und bleibt mein Herzensklub. Aber das Angebot aus der Türkei gibt mir und meiner Familie die Möglichkeit, eine Zeit in der Heimat meiner Eltern zu leben", sagte der 37-Jährige: "Wir haben uns entschieden, das jetzt zu tun, bevor unser Sohn in die Schule kommt."

Demirel hat den Großteil seiner Profikarriere bei Alba verbracht und wurde mit dem Verein fünfmal deutscher Meister und viermal Pokalsieger. In seiner Zeit als Sportdirektor kamen zwei Pokalsiege hinzu.