Athen (AFP) Bei den vorgezogenen Neuwahlen in Griechenland hat sich der Syriza-Vorsitzende Alexis Tsipras zuversichtlich gezeigt, dass ihm die Bevölkerung eine zweite Chance als Ministerpräsident gibt. Die Griechen würden "ihre Zukunft in die Hände nehmen" und den Übergang in eine "neue Ära besiegeln", sagte Tsipras am Sonntagmorgen nach seiner Stimmabgabe in Athen. Umfragen sagten hingegen ein knappes Rennen mit der konservativen Nea Dimokratia von Evangelos Meimarakis voraus.