Athen (AFP) Nach seinem Sieg bei der Parlamentswahl in Griechenland hat Alexis Tsipras seine Mitbürger auf harte Zeiten eingestimmt. "Vor uns öffnet sich ein Weg von Arbeit und Kampf", schrieb der Vorsitzende der Syriza-Partei am Sonntagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter. Nach Auszählung von 38 Prozent der Stimmen lag Syriza mit 35,5 Prozent auf dem ersten Platz - sieben Prozentpunkte vor der konservativen Nea Dimokratia, die 28 Prozent erreichte. Deren Vorsitzender Evangelos Meimarakis räumte seine Niederlage ein.