Köln (SID) - Erzgebirge Aue hat in der 3. Fußball-Liga zwei Zähler liegen lassen und den vorübergehenden Sprung auf Platz zwei verpasst. Zum Auftakt des 10. Spieltags kam der Zweitliga-Absteiger im Duell beim direkten Verfolger FSV Mainz 05 II nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus, bleibt aber zumindest bis Mittwoch Tabellendritter. Dann können die Stuttgarter Kickers oder die SG Sonnenhof-Großaspach vorbeiziehen.

Louis Samson (32.) hatte die Sachsen zunächst in Führung gebracht, Alexander Hack (39.) für die Reserve des Bundesligisten ausgeglichen. Aues Mitabsteiger VfR Aalen sprang nach dem 3:1 (1:1) gegen den SV Wehen Wiesbaden zumindest vorübergehend auf Platz vier. Nach der Gäste-Führung durch Luca Schnellbacher (15.) trafen Dominick Drexler (38./90.+2) und Mika Ojala (86.) für die Badener.

Derweil kletterte der Chemnitzer FC durch einen 2:1 (2:1)-Erfolg über Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart II auf Platz neun. Nach der Blitz-Führung für die Gäste durch Stuttgarts Borys Tascy (1.) drehten Anton Fink (20.) und Alexander Nandzik (34.) die Partie. Werder Bremen II bleibt nach dem 0:0 gegen Aufsteiger Würzburger Kickers Vorletzter.

Der Hallesche FC schaffte durch den 2:1 (2:0)-Sieg über Rot-Weiß Erfurt den Sprung ins sichere Tabellenmittelfeld. Osayamen Osawe (23.) und Sören Bertram (29.) hatten die Gastgeber in Führung gebracht, Mario Erb (62.) glückte nur noch der Anschlusstreffer.