Washington (AFP) Die in den vergangenen Tagen in Syrien eingetroffenen russischen Kampfflugzeuge sollen nach den Worten von US-Außenminister John Kerry offenbar den dortigen russischen Luftwaffenstützpunkt schützen. "Ja, sie haben die Zahl der Fluggeräte erhöht (...) aber im Moment denken unsere Militärs und die meisten unserer Experten, dass das Niveau und die Art (der Flugzeuge) eine Schutzkraft darstellen", sagte Kerry bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Washington.