Wolfsburg (dpa) - Nach mehr als acht Jahren an der VW-Spitze muss Martin Winterkorn gehen. Damit zieht das Präsidium in der skandalträchtigen Abgas-Krise die letzte Reißleine. Nun muss nicht nur ein neuer Chef her. Auch die inhaltliche Aufarbeitung der Affäre drängt.