London (AFP) Alkoholkonsum, Rauchen und Übergewicht drohen laut einem neuen Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Europas Fortschritte bei der Lebenserwartung zunichte zu machen. "Wenn die Raten bei Rauchen und Alkoholkonsum und Fettleibigkeit nicht zurückgehen, könnten wir die erzielten Zuwächse bei der Lebenserwartung aufs Spiel setzen - was bedeutet, dass die nächste Generation kürzere Leben führen könnte als wir", erklärte WHO-Vertreterin Claudia Stein am Mittwoch in London. Die WHO hatte für ihren Gesundheitsbericht 39 europäische Länder untersucht, darunter die EU-Staaten, aber auch ehemalige Sowjetrepubliken.