Berlin (AFP) Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat an die rund 3500 börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen in Deutschland appelliert, ihre gesetzliche Pflicht zur Frauenförderung zu erfüllen. Noch nie seien so viele Frauen so gut ausgebildet gewesen wie heute, erklärte Maas in Berlin. Für die Unternehmen lief am Mittwoch eine Frist für verbindliche Ziele zur Frauenförderung ab. "Die Unternehmen werden es sich nicht leisten können, auf Frauen zu verzichten", zeigte sich Maas überzeugt.