Mönchengladbach (SID) - Teammanager Manuel Pellegrini (62) vom englischen Fußball-Spitzenklub Manchester City hat sich vor der Abreise zum Champions-League-Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) als wenig "passsicher" erwiesen. Wie die englische Tageszeitung Daily Mail berichtet, hatte der Chilene am Dienstag seinen Ausweis vergessen und musste diesen mit dem Taxi aus seinem Haus im benachbarten Hale/Cheshire holen. 

Angeblich traf Pellegrini nach seinem unfreiwilligen, 35-minütigen Ausflug erst zehn Minuten vor Abflug der Maschine ein. Für seinen Fauxpas hatte er eine einfache Erklärung: "Ich habe zwei Pässe und den falschen mitgenommen."